Rechtsanwältin & Mediatorin Christiane Prieß-Heimann
Rechtsanwältin & Mediatorin  Christiane Prieß-Heimann

Die Beratung und Vertretung erfolgt in den Rechtsgebieten:

  • Vertragsrecht
  • Arbeitsrecht, Verträge, Abfindung, Kündigung etc.
  • Sozialrecht
  • Erbrecht
  • Seniorenrecht (inkl. Familienrecht u.Betreuung)
  • Vereinsrecht

Vertragsrecht

Sie wissen nicht, ob Ihr Arbeitsvertrag korrekt ist?

Oder der Werk- oder Dienstleistungsvertrag oder der Handelsvertreter-Vertrag?

Sie haben keine Lieferung erhalten?

Sie sind mit der Handwerkerleistung unzufrieden?

Im Urlaub war das Bad verschimmelt/das Essen schlecht?

Arbeitsrecht

Als Arbeitgeber

  • möchten Sie rechtssicher kündigen oder eine korrekte Abmahnung aussprechen,
  • erhalten Sie eine Klage nach AGG (vgl. BAG v. 28.08.2012, 8 AZR 285/11)
  • möchten Sie wissen, ob das Weihnachtsgeld/Urlaubsgeld weiterhin gezahlt werden muss
  • ist die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat schwierig

Als Arbeitnehmer

  • haben Sie eine Kündigung erhalten und überlegen zu klagen
  • bietet man ihnen einen Aufhebungsvertrag an;
  • sind Sie nach langer Krankheitspause nun als Schwerbehinderte/r eingestuft und fragen sich, was sich damit ändert;
  • möchten Sie in Teilzeit oder in der Elternzeit arbeiten.
  • werden Sie im Betrieb gemobbt?
  • ist Ihre Bewerbung mit einer diskriminierenden Bemerkung abegelehnt worden

Erbrecht

  • Sie haben Fragen zu Ihrer Erbschaft, z.B. ob Sie das verschuldete Erbe annehmen müssen?
  • Sie möchten einen Testamentsvollstrecker einsetzen?
  • Sie sind nicht im Testament nicht bedacht. Sie interessiert, ob Sie pflichtteilsberechtigt sind.
  • Sie sind mit ihren Geschwistern zusammen Erbe geworden und es gibt Probleme in der Erbengemeinschaft?

Tipp: Das Ehegattenerbrecht entfällt bei Scheidung, ebenso der Anspruch auf den Voraus und den Pflichtteil.

Tipp: Die Fragen des Erbrechts lassen sich immer auch in einer Mediation klären, insbes. wenn Sie mit Ihren Verwandten später noch ein gutes Verhältnis haben wollen.

Sozialrecht, Betreuungsrecht, Seniorenrecht

  • Sie haben eine Sperre beim Arbeitslosengeld erhalten?
  • Sie möchten als Arbeitslose/r Förderungen durch die Bundesagentur erhalten?
  • Ihr Krankengeld läuft aus und Sie wollen Erwerbsminderungs-rente beantragen?
  • Sie sind Hartz-IV-Bezieher und wissen nicht, ob der Bescheid des Jobcenters richtig berechnet wurde?
  • Sie suchen einen BetreuerIn für Ihre an Demenz erkrankten Eltern?
  • Das Sozialamt beansprucht Elternunterhalt von Ihnen für Ihre Eltern im Pflegeheim

Tipp:

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung müssen nicht jedes Jahr neu unterschrieben werden (da es zur Verwirrung führt, wenn dies einmal vergessen wird)! Checklisten zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Testament, Betreuung, Was tun im Todesfall?, Vererben und erben! stellen ich Ihnen gern zur Verfügung.

Markenrecht. Im Markenrecht biete ich Ihnen von der Analyse und Recherche Ihrer Marke / Ihres Firmennamen, der möglichen Kollision mit bestehenden Marken sowie der Abwehr anderer, vergleichbarer Marken Beratung und Recherche an. Für eine Markenrecherche berechne ich ein vorher festgelegtes Pauschalhonorar an. Für die Abwehr von Markenansprüchen anderer Inhaber berechnet sich das Honorar nach dem Streitwert gem. Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

Nachbarrecht

  • Sie wollen wissen, wie groß ein Sichtschutzzaun zum Nachbarn hin sein darf?
  • Sie ärgern sich über die Hecke des Nachbarn, die immer höher wird, oder die Äste die immer weiter hinüberragen?

Ich informiere über Rechte und Pflichten im nachbarschaftlichen Verhältnis. Dabei geht es mir immer darum, dass Sie mit Ihrem Nachbarn - wenn möglich - eine einvernehmliche Lösung finden.

Anwaltliche Gütestelle:

Ich bin berechtigt, in diesen Fällen ein Schlichtungsverfahren nach dem Landesschlichtungsgesetz durchzuführen, das Voraussetzung für eine Klage vor Gericht ist. In diesen Fällen leite ich Sie für die interessengerechte, anwaltliche Vertretung und Beratung im Kollisionsfall an vertrauensvolle Kollegen weiter.

- Zu Ihrer Information: Schlichtungsverfahren enden bei mir zu ca. 90% in einem Vergleich, der wie ein Urteil 30 Jahre lang gültig ist, nur viel schneller und kostengünstiger zu erreichen!

Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe

In vielen Fällen kann Beratungs- bzw. Prozesskostenhilfe beantragt werden. Die Links führen Sie direkt zu den Formularen, die ausgefüllt in der Kanzlei abzugeben sind. Bei Fragen zu den Formularen wenden Sie sich gern an mich.

Beratungshilfe erhält derjenige, der seine Bedürftigkeit nachweist. Sofern diese bewilligt ist, trägt der Staat die Kosten für die anwaltliche Beratung; der Mandant hat lediglich einen Eigenanteil von € 10,- gem. § 44 RVG zu tragen. Prozesskostenhilfe kann aufgrund eines Antrags derjenige erhalten, der bedürftig ist, also die Prozesskosten ganz, teilweise nicht oder nur in Raten zahlen kann UND dessen Klage hinreichend Aussicht auf Erfolg hat.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Rechtsanwältin & Mediatorin Christiane Prieß-Heimann, Bordesholm, T: 04322 - 584891, Mediation, Arbeitsrecht, Sozialrecht, Erbrecht, Betreuung, Seniorenrecht Anwaltliche Gütestelle